Freitag, 1. Juli 2016

Objekt wird für 3,3 Millionen US-Dollar zum Verkauf angeboten

Gustavo Dudamel verkauft seine Villa in Los Angeles

Der venezolanische Dirigent Gustavo Dudamel bietet seine Villa in Los Angeles zum Verkauf an. Die mediterrane Villa ist mit 3,3 Millionen US-Dollar (rund 3 Millionen Euro) gelistet. Das Objekt ist 335 Quadratmeter groß, verfügt über drei Schlafzimmer sowie dreieinhalb Bäder. Dudamel hatet die Villa im letzten Jahr zusammen mit ... [weiter]


Weitere Klassik-News:

blättern

Zum Nachrichten-Archiv

Wer macht wo Karriere?

blättern

Alle Karrieremeldungen...

Details zu Kagel, Mauricio: Orgelmusik

Kagel, Mauricio: Orgelmusik

Uneingelöstes thematisieren

Auf den Organisten Dominik Susteck ist Verlass: Seit einigen Jahren überrascht der an der Kunst-Station Sankt Peter Köln tätige Musiker regelmäßig mit einer neuen CD im Frühjahrsprogramm des Labels Wergo und widmet sich dabei systematisch dem Orgelschaffen der vergangenen Jahrzehnte, beginnend mit zentralen Pers&ou... [weiter]


Weitere aktuelle CD- und DVD-Besprechungen:

  • Zur Plattenkritik... Gottorfer Trauer: Eine weitere Folge mit hochinteressanter Musik des Gottorfer Hofes, kundig, angemessen und vor allem frisch und lebendig musiziert von Manfred Cordes und seinem Ensemble. Da wird keine historische Musikbibliothek abgesungen, sondern hörenswerte Musik zum Leben erweckt. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, 01.07.2016)
  • Zur Plattenkritik... Interkulturell: Diese britisch-deutsche Zusammenarbeit kann sich hören lassen. Beim MDR Rundfunkchor Leipzig sind James Woods 'Tongues of Fire' in guten Kehlen. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, 30.06.2016)
  • Zur Plattenkritik... Italiener in Polen: Man hört dem Ensemble die Freude an, die das Musizieren dieser attraktiven Musik gemacht haben muss. Eine höchst verdienstvolle Reihe, die Eamonn Dougan da konzipiert hat und mit The Sixteen mit andauerndem Erfolg realisiert. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, 30.06.2016)
blättern

Alle Plattenkritiken...

Halevys 'Juive' in München

Ein Meisterwerk

Ensemble, Chor und Statisterie der Bayerischen Staatsoper, Copyright: Wilfried Hösl

Ensemble, Chor und Statisterie der Bayerischen Staatsoper, © Wilfried Hösl

Eine Mauer trennt wie einst Ost und West, nicht nur territorial, sondern auch mental. Der Gegensatz der Ideologien ist in Fromental Halévys Grand Opera 'La Juive' die Sturheit der Religionen. Bertrand de Billys musikalische Interpretation und die Inszenierung Bieto Calixtos entdecken das Meisterwerk des 19. Jahrhunderts, uraufgeführt 1835 und Vorbild nicht nur für Wagner und Verdi, neu. 173 Mal wurde 'La Juive' in der Bayerischen Staatsoper aufgeführt, bis man die Oper aus dem Programm nahm, um nicht antisemitische Tendenzen zu befeuern.

So wie Halévy die Konventionen der italienischen... [weiter]


Weitere Kritiken aus Oper & Konzert:

blättern

Alle Veranstaltungskritiken...

Gabriele Leporatti

Der Pianist Gabriele Leporatti über sein eigenes Label, seine neueste CD, historische Aufführungspraxis und die deutsche Romantik

"Ich kann Scarlatti nicht anrufen!"

Gabriele Leporatti spricht bedächtig und unterstreicht seine Worte mit wenigen Gesten. Sein Italienisch hat einen feinen toskanischen Akzent. In seiner Stimme schwingt ein gewisser mediterraner Überschwang mit, der in interessantem Kontrast zu den kulturh... [weiter]


Weitere Interviews:

blättern

Alle Interviews...

Französische Geige 4/4 aus dem 19. Jh.

Details zu Französische Geige 4/4 aus dem 19. Jh.

Wunderschöne und sehr hochwertige französische Geige aus Mirecourt ca. 1800 bis 1850. Die Geige wurde 2010 bei einem renommierten Geigenbauer in Heidelberg für 4000 Euro gekauft. Sehr hochwertiges Instrument mit einem solistischen großen und fokussierten Klang. Lange Zeit im Kammerorchester gespielt. Brandstempel "Poirot a Mirecourt". Probespielen ... Weiter...


Weitere Kleinanzeigen:

blättern

Alle Kleinanzeigen...

Magazine zum Downloaden

harmonia mundi magazin (6/2016) herunterladen (1627 KByte) Class aktuell (3/2016) herunterladen (2756 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Friedrich Gernsheim: Sinfonie Nr. 2 op. 46 Es-Dur - Tarantella. Molto allegro e con fuoco

CD kaufen


Zitat des Tages

"Die Opern sind nicht wegen der Sänger da - im Gegenteil, die Sänger der Opern wegen." (Hector Berlioz)

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 4442 im Portrait Mahler in Monte-Carlo
Das Festival Printemps des Arts de Monte-Carlo wartet mit illustren Künstlern auf.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links